Montag, 11. März 2013

Die Stadt der verschwundenen Kinder

Titel: Die Stadt der verschwundenen Kinder
Autor: Caragh O` Brien
Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 464
Links: Leseprobe; Verlagswebsite; Facebook
Serie: -
Band: 1
Genere: Fantasy; Science Fiction; Roman
Für Fans von: -
Eigene Altersempfehlung: ab 13
Rezension: Niz
Kaufen?




Kurzbeschreibung:

Sag mir, wo die Kinder sind



Die junge Gaia gehört mit ihrer Mutter zu den wichtigsten Menschen ihrer Gemeinschaft: Als Hebamme muss sie jeden Monat die ersten drei Neugeborenen an der Mauer der Stadt abgeben – so lautet das Gesetz. Noch nie hat jemand es gewagt, gegen dieses Gesetz und die Herrscher jenseits der Mauer aufzubegehren. Doch dann werden Gaias Eltern verhaftet, und das Mädchen begibt sich auf die Suche nach dem Geheimnis der Stadt jenseits der Mauer – und nach dem Schicksal der verschwundenen Kinder …



Es ist eine unbarmherzige Welt, in der die sechzehnjährige Gaia aufwächst. Alles ist streng rationiert und jeder träumt von einem besseren Leben. Das ist jedoch nur wenigen Auserwählten vorbehalten, die in einer geheimnisvollen Stadt leben, der Enklave, hinter einer unüberwindlichen Mauer. Alle anderen müssen sich mit dem zufriedengeben, was die Enklave ihnen zuteilt. Der Preis dafür ist hoch: Jeden Monat müssen die ersten drei Neugeborenen an der Mauer abgegeben werden. Wer sich weigert, wird mit dem Tod bestraft, besonders Hebammen wie Gaia und ihre Mutter. Doch dann werden eines Tages Gaias Eltern verhaftet. Für das junge Mädchen zerbricht eine Welt, und sie beginnt Fragen zu stellen: Was geschieht mit den verlorenen Kindern? Als Gaia auf der Suche nach Antworten heimlich die verbotene Stadt betritt, beginnt für sie ein Abenteuer voller Gefahren, und sie macht eine Entdeckung, die das Schicksal der Kinder und die Zukunft der Menschen für immer verändern wird …



Eigene Kurzbeschreibung:

Die junge Gaia gehört mit ihrer Mutter zu den Hebammen ihres Sektors. 
Sie wohnt mit ihrer Familie außerhalb der Mauer ohne auch eine Aussicht zu haben hinter die Mauer zu kommen. Hinter der Mauer gibt es alles, was das Herz begehrt. Von Elektrizität, Nahrung, Schulen bis zu prunkvollen Kleidern besitzen sie alles, während sie sich mit den einfachsten Verhältnissen zufrieden geben muss.

Doch es können nur die ersten drei Säuglinge jedes Monats es hinter die Mauer schaffen. 
Aber ist es wirklich richtig 3 Kinder jedes Monat allein in ihrem Sektor ihrer Mutter zu entreißen und der Enklave zu überreichen? Wer sie weigert stirbt. So ist das unbarmherzige Gesetz.

Doch eines Tages werden genau ihre Eltern, welche sich so weit sie sie denken kann immer an das Gesetzt gehalten haben , verhaftet. Für sie bricht eine Welt zusammen und sie muss sich alleine ihrem Schicksal als Hebamme stellen. Mit der Zeit wächst ihr Misstrauen gegen die Enklave bis schließlich sich gegen sie stellt und hinter die Mauer eindringt. Jeder Eindringling stirbt und damit sieht es für sie nicht gut aus, denn als Missgeburt dauert es nicht lange bis sie erkannt wird...


Meinung:

Zur Aufmachung muss ich als erstes das Cover,welches selbst nicht schlecht aussieht, überhaupt nicht zum Buch passt. Davon abgesehen, dass merkwürdigerweise zwei Mal ihr Gesicht drauf ist und auf keinen von beiden die so oft genannte Narbe, die ihr Gesicht entstellt hat, abgebildet. Auch der Titel ist nicht gerade passend gewählt, da es eher so klingt als würden die Kinder entführt werden und nicht an einen sicheren Ort hinter der Mauer. Also sind die Kinder theoretisch nicht `verschwunden´ sondern nur nicht mehr bei ihrer richtigen Familie. Außerdem hat es einige Ähnlichkeiten mit Godspeed- die Reise beginnt. 

Was mir besonders am Buch gefallen hat ist die  Einzigartigkeit. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, welches auch nur ansatzweise so abläuft wie dieses. 
Erst recht habe ich noch nie ein Buch über eine Hebamme gelesen.

Es war überraschend leicht in den Anfang reinzukommen. Es gab außerdem keine Verständnisschwierigkeiten und man flog nahezu durch die Seiten ohne sich eine Stelle nochmal durchlesen zu müssen. 

Die Story fand ich einfach nur super. 
Die Idee war, wie bereits gesagt, sehr originell und man konnte alles gut nachvollziehen.
Es gab außerdem viele überraschende Wendungen, welche ich mir noch nicht mal erträumt hätte und die Spannung war auch ziemlich hochgehalten.

Die Liebesgeschichte hatte etwas. Ich weis nicht so recht was es war, aber es gab ihr einen gewissen Charme, wobei mir der Name Leo nicht so sonderlich zusagt.
Trotzdem ist sie nicht vergleichbar mit manchen anderen Pärchen.
Es gab auch dieses Mal nicht das: Wir können nicht zusammen sein, aber wir werden alles in der Macht stehende tun, um zusammen zu bleiben. 

Die Charaktere sind mir alle samt sympathisch geworden(natürlich außer die "Bösen") und besonders Gaia ist mir ans Herz gewachsen. Sie ist als Hauptfigur einfach super gewählt und man kann sich zwar nicht so gut mit ihr identifizieren, aber man erfährt mit ihr zusammen immer mehr über die verstrickten Verhältnisse der Enklave.
Dies liegt auch nur dran, dass die Welt hier ganz anders aussieht und man sich eine Unterteilung mit einer Mauer nur sehr schwer vorstellen kann.

Das Ende war ziemlich offen und macht einen Lust auf mehr.
Allerdings muss ich sagen, das viele Bücher auf ähnliche Weise enden.
Beide sind getrennt und ich hoffe, dass sie jetzt im zweiten Band keinen zweiten Mann kennenlernt, in welchen sie sich verliebt und sich am Ende zwischen beiden entscheiden muss.

Mein Fazit lautet nun, dass es ein ziemlich originelles und spannendes Buch ist, welches Lust auf mehr macht. Nun bin ich gespannt auf den zweiten Band...






Bewertung:

Schreibstil: ★★★
Charaktere:

Emotionale Tiefe:☆ 

Originalität:
Dramatik:★★★

Humor:

Spannung:
☆ 
Romantik:★★★
Charme:

Gesamt:☆ (4,5)

Ich kann leider keine 5 Sterne verteilen, da mir das gewisse Etwas fehlte. Ich weis nicht so recht was es war, aber mit kommt es doch mehr wie ein 4,5-Sterne Buch vor, da es einfach nicht so gut wie manche anderen ist.




Kommentare:

  1. Mit dem Titel stimme ich zu. Klingt schon ziemlich komisch... Da hätte ich auch was anderes erwartet.

    Ich bin ja so froh, dass endlich die Taschenbuchausgabe erschienen ist und ich hoffe, dass ich das Buch auch bald als "MEINS" bezeichnen kann ;)

    Wobei wenn das Ende so einen fiesen Cliffhanger hat, werde ich vermutlich noch auf den zweiten Teil warten :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist leider ein kleiner Kritikpunkt. O.o

      Echt? Es erscheint als Taschenbuch ?! Schön zu wissen.

      Ich mag es nicht so, wenn Bücher auf diese Weise enden. Aber so schlimm ist es eigentlich nicht. Du kannst also beherzt zu Band 1 greifen.

      Alles Liebe Niz ;)

      Löschen
  2. Haha, ja das wär echt schade, wenn es am Ende noch zu einer Dreiecksbeziehung wird, denn die Charaktere werden einem sehr schnell unsympathisch und das wäre ja echt schade, wenn es so gut war ;).

    Stimmt! Jetzt wo du es sagst...das Cover ist dem von "Godspeed" wirklich ähnlich!!

    LG, Clara :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gibt es ja schon sowieso so oft. Ich muss dir auch recht geben, dass dadurch Charaktere schnell unsympathisch werden.

      Ja, es hat wirklich schon einige Ähnlichkeiten damit. Ich frage mich nur wer sich von wem inspirieren gelassen hat. o.O

      Alles Liebe Niz

      Löschen
  3. Das Buch hört sich echt richtig intressant an... ich glaub ich besorg mir das auch :D

    Ich find auch speziell das Cover geil :D

    Düdelülü..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen. :)

      Das Cover sieht selbst eigentlich ganz gut aus, aber Tatsache ist das es nicht zum Buch passt.

      Alles Liebe Niz :)

      Löschen
  4. Ich kann dir nur zustimmen! Ich hab das Buch eindeutig zu einen meiner Lieblinge auserkoren, einfach weil es so 'nen unglaublichen Plot hat und dann auch noch Gaia eine ganze Numemr für sich ist! Ach, ich find Leo eigentlich einen schönene Name ;) Jedenfalls hat mir die Liebesgeschichte mal total zugesagt, was nicht oft vorkommt :D Sie war schon verstrickt, aber realistisch und auch süß - perfecto ^^

    Jah, das Ende hat mich schon ziemlich aufgeregt - es war ja auch ziemlich realistisch, aber *seufz* manno! Und zum zweiten Teil muss ich dich leider leider enttäuschen :( Soweit ich die meisten Rezis richtig verstanden habe, muss sie in eine andere Enklave oder sowas und dort lernt sie auch ganz andere Leute kennen. Das mit Leo....wird wohl nix, obwohl ich trotzdem gerne hoffe, dass der dritte Teil vielleicht alles nochmal zusammenkommt =)

    Liebste Grüße,
    L E Y

    P.S.: Das hier ist 'ne ziemlich gute Rezi zum zweiten Teil, wenn du mal gucken willst ;) http://bookaholics-for-life.blogspot.de/2012/04/das-land-der-verlorenen-traume-caragh.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gute an der Liebesgeschichte ist wohl, dass sie überhaupt nicht kitschig ist.
      Naja ich finde Leo für die Zeit einfach unpassend, aber das kann ja jeder für sich bestimmen.

      Oh nein! :( Aber so läuft es wiederum immer ab.
      Ich hoffe jedoch auch, dass es noch was mit Leo wird, da die zei einfach so süß zusammen sind ^-^

      Die Rezi schaue ich mir mal an. :)
      Alles Liebe Niz ♥

      Löschen
  5. Das Buch hat mir auch ziemlich gut gefallen ;) Die Idee ist schon ziemlich ungewöhnlich und Gaia fand ich als Protagonistin auch ziemlich gut^^ Allerdings habe ich, obwohl ich "Die Stadt der verschwunden Kinder" schon vor langer Zeit gelesen habe, bis jetzt noch nicht den zweiten Teil gelesen... Mir geht es nämlich genauso wie dir, dass ich nicht will, dass sich Gaia in jemand anderes verliebt. Und die meisten Rezis, die ich dazu gelesen haben, prophezeien genau das :/ Hm, naja, irgendwann will ich das Buch auf jeden Fall noch lesen^^

    LG Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde demnächst wahrscheinlich auch den zweiten lesen und dir sagen, ob die Befürchtungen wirklich Eintreffen. Ich hoffe es nicht, da ich es überhaupt nicht mag, wenn sich Beziehung zu Dreiecksbeziehungen auswandern.
      Ja, Gaia wurde schon ziemlich gut gewählt *-*
      Alles Liebe Niz ♥

      Löschen
  6. Das Buch hab ich noch auf meinem SUB zu liegen und ich glaube ich sollte mich mal ran machen. Hört sich ja sehr interessant an nach deiner Rezi und vom Klappentext her find ich es auch spannend.
    Liebe Grüße,
    Marie (seit gerade eben Leserin bei dir :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke xD wir sind zu zweit xD Aber meistens bemerkt man das erst spät xD Wie hast du uns denn gefunden ? Um diese Uhrzeit? XDD
      Alles Liebe und freut uns dich in unserer Bookmoisellen Familie aufzunehmen xD . Ps. Ich glub ich schreib das jetzt auch auf deinen Blog das du es siehst xD ... Annik

      Löschen
    2. Bitteschön :) Hm wie ich dich, bzw. euch gefunden hab? Über den Blog Schatten Bücher, auf dem du kommentiert hast. Lach, war neugierig, hab auf den Namen geklickt und bin hier gelandet :) Warum ich um diese Uhrzeit schreibe? Nun eigentlich müsste ich noch in der Schule sitzen, ich bin heute aber auch krank, wie du vorhin auch geschrieben hast. Gute Besserung wünsch ich dir :)
      LG Marie

      Löschen
  7. Ist ja witzig xD werd blos auch wieder gesund ! Das schlimmste ist bei mir ja schon vorrüber xD
    Kommentieren bringts xD Gute Besserung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja bei mir fängt es erst an. Aber morgen muss ich wieder, da bei mir jetzt Prüfungen (die nächste am kommenden Mittwoch) anstehen und ich es mir nicht leisten kann zu fehlen. Aber heute morgen gings mir echt schlecht. Dicker Hals, Fieber, Schwindel und so weiter.

      PS: Ich versuche auch immer auf meinem Blog zu antworten :)

      Löschen
    2. Ojemine, hoffentlich schaffst du es morgen aufzustehen ! Kann man sowas denn nicht nachschreiben? Hihi ich habe auch noch Prüfungen und sollte heute eigentlich auch eine schreiben xD viel Glück und ich habe Zuversicht das ein Buchblogger jede Prüfung Schafft !
      <:

      Löschen
    3. nee nachschreiben ist nicht, weil die Prüfung am nächsten Mittwoch ist mündlich in Bio :( Und ich möchte sie unbedingt hinter mir bringen. Bin froh sie vorbei sind...

      Löschen
    4. Aber es geht hier nicht um Abi ? Oder doch ? Weil kann man ein Abi nachschreiben? XD

      Löschen
  8. Nein vom Abi bin ich noch ein bisschen entfernt. Ich mach dieses Jahr meinen MSA. Aber nachschreiben kann ich die schriftlichen da glaube ich auch :)

    AntwortenLöschen

Bitte hinterlass ein liebes Kommentar mit Sinn und einen Link zu deinem Blog, sodass wir auf deinen Kommentar antworten können.
Nutze dieses Angebot bitte nicht zur Eigenwerbung (obwohl es natürlich Eigenwerbung ist) oder zu "Schaut doch mal bei mir vorbei" Kommentaren.
Liebe Grüße. Annik und Niz :)
Ps. Dumme Kommentare sind immer sehr witzig (vor allem wenn sie voller Rechtschreibfehler sind) aber dann machs doch bitte mit deinem Profil, sodas wir uns herzlichst bedanken können.