Montag, 29. April 2013

Rezension: Das Land der verlorenen Träume





Sei stark und mutig, Gaia!

Die sechzehnjährige Gaia Stone, eine junge Hebamme, muss aus ihrer Heimat fliehen, mit nichts als den Kleidern am Leib und ihrer neugeborenen Schwester im Arm. Alles wurde ihr genommen – sind doch ihre Eltern ermordet und die Liebe ihres Lebens verhaftet worden, und die zerstörte Welt, in der sie lebt, straft unbarmherzig jede Schwäche. Als ein Fremder sie mitten im Ödland vor dem Verdursten bewahrt, scheint sie zunächst gerettet. Doch das Dorf des Fremden nimmt Gaia erst die Schwester und dann auch noch die Freiheit. Verzweifelt und entmutigt gibt sie beinahe auf. Schließlich besinnt sich Gaia jedoch darauf, dass vor allem anderen das Leben zählt – und sie stellt sich ihrem Schicksal, ihrer Verantwortung für ihre Schwester und einer neuen, zarten Liebe …
Quelle:amazon.de


Ehrlich gesagt wollte ich das Buch anfangs erst gar nicht lesen, da Band 1 ein echt fieses Ende hat und mich erwarten lässt, dass Band 2 ziemlich klischeehaft wird. Nachdem aber Band 3 erschienen ist, habe ich mich hingesetzt und das Buch endlich mir vorgenommen... 


Beginnen wir doch mit der Liebesgeschichte. Wie ihr vielleicht schon wisst, bin ich ein ziemlicher Fan von Leo. (Zumindest war das nach Teil 1) Das war auch einer der Hauptgründe wieso ich Band zwei nicht lesen wollte, da ich eine Dreiecksbeziehung erwartet habe. Die Vermutung war anscheinend jedoch nicht ganz richtig, denn es gibt keine Dreiecksbeziehung sondern eine Vierecksbeziehung! Genau das ist das schreckliche! Ich meine ich mag Dreiecksbeziehungen schon nicht sonderlich, aber Vierecksbeziehung sind einfach nur unverzeihbar. Die ganze Liebesgeschichte ist damit völlig unrealistisch, denn wie hoch steht schon die Chance, dass 3 gutaussehende Typen sich in das selbe Mädchen verlieben?

"Von Dreiecksbeziehungen hatte sie ja schon gehört, aber Vierecksbeziehungen?.."
Dieses Zitat habe ich der lieben Filo geschickt und da will ich doch auch gleich ihre Meinung dazu einbauen:"Ach du Schande, das klingt ja total nach meinem Geschmack *Ironie*!"


Auch die Spannung hat mich in Band 2 nicht vom Stuhl gerissen. Trotzdem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Band 1 war jedoch einfach ein wenig spannender. 


Originell war das Buch allemal. Es gibt schließlich kaum ein zweites Buch über eine Hebamme und Vierecksbeziehungen sind, obwohl ich sie auch noch so sehr hasse, auch etwas neues. Genau dieser Punkt hat mich in diesem Buch besonders überzeugt.


Die Charaktere haben mich, wenn ich nicht an die Vierecksbeziehung denke, im großen und Ganzen überzeugt.
Es sind ja auch einige neue Leute dazu gekommen und mir sind viele davon sympathisch geworden. Leo war so gut wie das halbe Buch wütend auf Gaia. Nagut eigentlich finde ich ja gut, dass mal eine Person alles nicht so locker nimmt, aber irgendwie hat Leo sich für das ganze doch selbst entschieden. Doch nicht nur bei Leo schwächelt es ein wenig. Auch Gaia ist mir weniger sympathisch geworden. Der einfache Grund dafür ist, dass sie sich auf die anderen Beziehungen vor den Augen von Leo eingelassen hat.


Schreibstil: ★★★
Charaktere:
Emotionale Tiefe:
☆ (3,5)
Originalität:
Dramatik:★★★

Humor:

Spannung:
☆ (3,5)
Romantik:☆ (1,5)
Charme:

Gesamt:
☆ (3,5)




Ist euch aufgefallen, dass wir die Rezensionen ein wenig gekürzt haben? Wir wollen nämlich auf etwas kürzere Rezension umsteigen und manche Punkte müssen wir nicht unbedingt in der Meinung ansprechen, wenn es nichts nennenswertes darüber gibt. Außerdem sagt die Bewertung ja auch vieles aus. 





Kommentare:

  1. Das mit den kürzen kenne ich, da denkt man sich ja doch, dass es ein wenig unnötig ist manchmal ;) Ist ja trotzdem super geworden die Rezi!
    Moment, moment *wild mit Händen rumfuchtel* !! Leo taucht auch im zweiten Band auf? Ich dachte, der wäre da weg vom Fenster? Ohhhh, ich muss mir dieses Buch besorgen *lechz*
    Nur die Vierecksgeschichte lässt meine Augenbrauen bis zum Haaransatz springen.......hmpf. Naja, wir werden sehen, das Buch lesen werd ich allemal :D

    Liebste Grüße,
    L E Y

    AntwortenLöschen
  2. Hallo.
    Schmucke, (ausreichend) lange Rezension.
    Da sieht man doch mal, wie unterschiedlich Geschmäcker sein können.
    Ich fand Buch 1 toll und Band 2 toller. Es war die Geschichte um die Frauen, die mich in Band 2 so viel mehr gereizt hat. Ich mag Bücher die sehr über andere Gesellschaften und Normen sind.
    Aber ja ich gebe dir Recht, die Vierecksgeschichte hat mich auch angekotzt.

    Liebe Grüße, Sophie

    AntwortenLöschen
  3. Hm, ich hab das iwie so aufgefasst, das Leon nur so getan hat sie nicht zu mögen um zu ihr zu können und so, aber das hat mich beim Lesen des Buches extrem verwirrt xDDDD
    Die Vierecksbeziehung war echt unnötig, genau wie bei Dreiecksbeziehungen weiß man doch eh, wer mit wem wann zusammenkommt :PP
    Ansonsten fand ich das Buch aber nicht mal schlecht und ich finde es ist nicht so die 0815 Dystopie.

    Liebe Grüße,
    Maggi :D

    PS: Ich bin ein Fan eurer "Details"-Kästchen ;DD

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen!
    Ich bin vorhin auf eure Seite gestoßen (weil ihr bei meinem Gewinnspiel für den Welttag des Buches mitgemacht habt) und finde es echt wunderschön hier! *-*
    Falls es nichts ausmacht, werde ich euch von nun an öfters besuchen kommen ;)

    Also habt ihr jetzt einen neuen Stalker! :D

    Von der trilogie habe ich mir vor kurzem erst den 1. Teil gekauft weil es so gute meinungen davon gibt. Hab noch nicht angefangen bin aber shcon ganz gespannt. Und um mir das nicht zu versauen lese ich jetzt einfach mal nicht eure Rezension... auch wenn sie mich irgendwie zu sich ruft (lieeees mich! Liiiieees miiiich!) hört ihr das auch? :o

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  5. haha, du hast unsere Unterhaltung eingebaut xD sehr cool! ;)

    Und man, irgendwie habe ich jetzt gar keine Lust das Buch zu lesen - eine Vierecksbeziehung, wie kommt die Autorin bitte da drauf?!? Wenn Leo aus diesem Grund auf Gaia wütend ist, kann ich das sogar verstehen :P

    Gibt es irgendeinen Grund, warum ich das Buch doch noch lesen sollte? Ich bin zwar schon etwa neugierig, wie es weiter geht, aber das reicht glaub nicht aus O.o

    Liebe Grüße,
    Filo

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Bitte hinterlass ein liebes Kommentar mit Sinn und einen Link zu deinem Blog, sodass wir auf deinen Kommentar antworten können.
Nutze dieses Angebot bitte nicht zur Eigenwerbung (obwohl es natürlich Eigenwerbung ist) oder zu "Schaut doch mal bei mir vorbei" Kommentaren.
Liebe Grüße. Annik und Niz :)
Ps. Dumme Kommentare sind immer sehr witzig (vor allem wenn sie voller Rechtschreibfehler sind) aber dann machs doch bitte mit deinem Profil, sodas wir uns herzlichst bedanken können.