Sonntag, 3. Februar 2013

City of fallen Angels



Titel: City of Fallen Angels
Originaltitel: City of Fallen Angels
Autorin: Cassandra Clare
Verlag: Arena
Seitenanzahl: 573
Serie: Chroniken der Unterwelt
Band: 4
Für Fans von: Chroniken der Unterwelt, Edelsteintrilogie, Tribute von Panem, Biss
eigene Altersempfehlung: ab 14
Rezension: Niz








Klappentext:

Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und träumt von ihrer großen Liebe. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?
In dem nervenzerreißenden vierten Band der Chroniken der Unterwelt nimmt uns Cassandra Clare wieder mit in die Welt der Schattenjäger, die im Herzen von New York mit Liebe, Verrat und Rache kämpfen.


Cover:

Ich mag das deutsche Cover (siehe oben) immer noch nicht und möchte deshalb nicht näher darauf eingehen. 

Das englische Cover finde ich dieses Mal, aber nicht so überragend, da Clary merkwürdige Augen hat und weil nicht Jace, sondern wahrscheinlich Simon auf dem Cover ist. Aber wenn man diese kleinen Mängel ignoriert, sieht das Cover ziemlich ansprechend aus. 



Meinung:

Anfangs war ich überrascht, da "Chroniken der Unterwelt" eigentlich nur eine Trilogie werden sollte, und es Gerüchte über einen 4.Band gab. 
Doch als ich festgestellt habe das es einen 4.Band gibt, habe ich Freudessprünge gemacht, da für mich der 3.Band nicht wie ein Abschluss einer Trilogie gewirkt hat. "City of Fallen Angels" ist ein ebenwürdige Fortsetzung und hat sich nicht wie erwartet verschlechtert. Den bewundernswerten Schreibstil musste ich dies Mal natürlich auch wieder nennen. Die Beziehung zwischen Jace und Clary wurde dieses Mal allerdings in den Hintergrund gedrängt und stattdessen wurde der Beziehung zwischen Alec und Magnus mehr Raum gegeben. Simon hat seine Gedanken nun endlich nicht mehr bei Clary (es war von Anfang an klar, dass sie sich für Jace entscheidet) .
Aber ich mag Simon immer noch nicht, da er jetzt mit Maia und Isabelle gleichzeitig zusammen ist und ich beide sympathisch finde. 
Jedoch dreht sich dieser Band generell mehr um Simon und seinen Entwicklungen als Vampir. Interessant ist es auch mit anzusehen wie in dieser Buchreihe, die erste Verbindung mit Clockwork Angel entstanden ist, da Alec behauptet, dass Magnus nur mit ihm zusammen ist, weil er aussieht wie Will.
Endlich ist auch der Punkt "Wir können nicht zusammen sein!"  zwischen Jace und Clary abgehakt und dieses Drama spielt sich jetzt bei anderen Pärchen ab.
Die Spannung ist natürlich wieder wie bei den anderen Büchern sehr hoch gehalten und das Ende bringt einem dazu den nächsten Teil lesen zu wollen.
Aber das Ende ist dieses Mal sehr unerwartet eingetreten und es hat mich echt aufgeregt, weil ich jetzt schon merke, dass dadurch im 5.Band wieder eine menge Drama entsteht. 
Im gesamten war es ein sehr gute Fortsetzung, aber mir persönlich hat Band 3 einfach besser gefallen.


Autorin:

Über die Autorin:
Cassandra Clare wurde als Tochter amerikanischer Eltern in Teheran geboren. Einen Großteil ihrer Kindheit reiste sie gemeinsam mit ihrer Familie durch die Welt. Die ersten zehn Jahre ihres Lebens verbrachte sie unter anderem in Frankreich, England und der Schweiz. Später lebte sie in Los Angeles und New York, wo sie für Zeitschriften und die Boulevardpresse schrieb. Seit 2006 arbeitet Cassandra Clare als freie Autorin. Sie lebt in New York. 
Quelle:Amazon

Was denke ich von der Autorin:
Da gibt es nicht viel zu sagen: Sie ist einfach einer der besten Autoren, die extstiert und damit ist schon alles geklärt.

Bewertung:

Schreibstil: ★★★★★
Charaktere: ★★★★★
Emotionale Tiefe: ★★★☆
Originalität: ★★★★★
Dramatik:  ★★★
Humor: ★★★
Spannung: ★★★★
Romantik: ★★★★
Charme: ★★★★
Gesamt: ★★★★★

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für das schöne Kommi auf meinem Blog. Ja ich hab meist das Glück das mir Bücher sehr gut gefallen, so ja auch City of Fallen Angels, was ich erst vor kurzem gelesen habe. Nach dem Ende freu ich mich wie blöd auf den nächsten Teil - mal gucken wie ich das mit meinem Kaufverbot arrangiere. Generell finde ich ja die City of...Reihe eine der besten bei den Fantasy-Jugendbüchern.
    LG Julia (von http://bookaholic-booksofmylife.blogspot.de/)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Annik hat den nächsten schon auf Englisch gelesen und eine Rezension eben dazu verfasst und veröffentlicht. Schön zu wissen, dass dir das Buch genauso gefallen hat.
      Für mich sind Chroniken der Schattenjäger und Chroniken der Untwelt auch einer der besten Buchreihen. Ich habe leider nicht das Glück, dass mir sehr viele Bücher gut gefallen, da ich auch öfters zu etwas, was mir nicht gefällt, greife.
      Alles Liebe Niz

      Löschen
  2. Lieben Dank für den lieben Kommentar auf meinem Blog :). Mir gefällt Dein Blog und insbesondere die Bücher, die Du liest sehr gut! Ich fange auch bald diese Reihe an und freue mich schon darauf :)

    Liebe Grüße
    Juju (http://jujusbuecherkiste.blogspot.de/)

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch ist meiner Meinung nach ein supertolles Buch und das ende lässt auf den nächsten Band hoffen

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe den 4 Teil<3 Und ich liebe Simon und muss ihn jetzt hier leider verteidigen: Ja, das war sehr blöd von ihm dass er mit beiden Mädchen zusammen war, aber er konnte sich 1. nicht entscheiden und 2. war das total neu für ihn dass plötzlich ZWEI Mädchen an ihm interessiert sind. Ich liebe ihn einfach und am Ende ist ja auch wieder alles gut (außer mit seiner Familie).

    AntwortenLöschen

Bitte hinterlass ein liebes Kommentar mit Sinn und einen Link zu deinem Blog, sodass wir auf deinen Kommentar antworten können.
Nutze dieses Angebot bitte nicht zur Eigenwerbung (obwohl es natürlich Eigenwerbung ist) oder zu "Schaut doch mal bei mir vorbei" Kommentaren.
Liebe Grüße. Annik und Niz :)
Ps. Dumme Kommentare sind immer sehr witzig (vor allem wenn sie voller Rechtschreibfehler sind) aber dann machs doch bitte mit deinem Profil, sodas wir uns herzlichst bedanken können.